Aktuell

Branchenbrief April 2022

Liebe Branchenkollegin, lieber Branchenkollege,

die Ereignisse der vergangenen Monate haben uns alle ordentlich auf Trab gehalten. Die direkte Kommunikation untereinander, der regelmäßige Austausch und oft akute Bedarf relevanter Informationen kam zu unserem intensiven Tagesgeschäft dazu.

Jetzt, wo die Infektionen allmählich zurückgehen und die Sommersaison vor der Tür steht, blicken wir wieder erleichtert und durchaus zuversichtlich auf die kommenden Monate. Ich denke, es ist an der Zeit, sich nicht mehr von Tag zu Tag, sondern im großen Stil zu orientieren. Das heißt, Resümee über eine vergleichsweise gute Wintersaison zu ziehen und einen optimistischen Blick auf die touristische Großwetterlage zu werfen. Das tun wir im ersten Artikel in diesem Branchenbrief.

Zudem berichten wir vom Pecha-Kucha-Nachmittag der Plattform Kultur & Tourismus, den wir nach etlichen Verschiebungen am Dienstag, dem 5. April 2022 endlich durchführen konnten. Dabei stellten Gastgeber:innen, Architekt:innen, Filmschaffende, Museumsdirektor:innen, Schauspieler:innen und Künstler:innen ihre neuen Projekte vor, die alle gute Beispiele für branchenübergreifende Zusammenarbeit sind. Und die vielleicht auch Sie dazu anstoßen, gute Ideen aus der Schublade zu holen und sie mit neuer Inspiration weiterzuentwickeln.

Apropos gute Ideen: Kurzentschlossene, die ihre Projekte für den Vorarlberger Tourismusinnovationspreis einreichen möchten, können dies noch bis Freitag, dem 15. April 2022 tun. Die herausragendsten Projekte werden am 14. Juni 2022 ab 16 Uhr im Cubus Wolfurt im Rahmen des Vorarlberger Tourismusforums ausgezeichnet. Alles Weitere erfahren Sie in untenstehendem Artikel.

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Saisonabschluss und eine Zeit der Erholung sowie einen erfolgreichen Start in die Sommersaison und ein freudvolles Gastgeben!

Herzliche Grüße,

Christian Schützinger, GF Vorarlberg Tourismus

Themen im April

Branchenbriefe nachlesen